Liberkee CAM

Wissenswertes über das liberkee® Car Access Module (CAM)

Fahrzeug-Telematik und Phone-as-a-Key der nächsten Generation – das ermöglicht das liberkee® Car Access Module (CAM). Zukunftssicher ausgestattet mit 4G-Funkstandard und Bluetooth Low Energy garantiert das Nachrüstsystem ein sicheres und zuverlässiges Nutzererlebnis.

So funktioniert das liberkee-Nachrüstmodul

Das Nachrüstmodul ist die Lösung, um Ihre Fahrzeugflotte zu modernisieren und für die digitale Bedienung fit zu machen. Es vereint Telematik-Daten mit der kontaktlosen Bedienung der Fahrzeugs. Das Modul enthält alle Komponenten für die Kommunikation und den Datenaustausch mit unserer Backend-Software sowie mit dem Smartphone des Fahrzeugnutzers.

Einfache Installation: in wenigen Minuten möglich. Umrüstung in ein anderes Fahrzeug ihrer Flotte: kein Problem. Sicherheit: kompromisslos. Aus Erfahrung wissen wir, dass Fahrzeuge in Flotten in kurzen Zyklen ausgetauscht werden. Das liberkee®-Nachrüstmodul lässt sich einfach und schnell verbauen. Wir unterstützen Sie mit einer detaillierten, fahrzeugspezifischen Einbauanleitung, damit Ihre Mitarbeiter den Ein- oder Umbau auch ohne Vorkenntnisse und außerhalb einer Werkstatt vornehmen können.

Das Nachrüstmodul trägt die fahrzeugspezifische Schublade, in die der physische Schlüssel des jeweiligen Fahrzeugs eingelegt wird. So kann das Nachrüstmodul alle Funktionen ausführen, die auch über den herkömmlichen Autoschlüssel ausgeführt werden. Anders als bei vergleichbaren Systemen wird der Schlüssel bei der Montage nicht beschädigt oder zerstört und kann im Fall des Ausbaus des Systems weiter verwendet werden. Wir sind stolz auf unseren patentierten elektrischen Schutzmechanismus, der Diebstahl und Manipulation des Schlüssels zuverlässig verhindert.

Wir nehmen die digitale Sicherheit ernst. Darum betreiben wir eine eigene PKI, die den höchsten Ansprüchen genügt. Unser Nachrüstmodul setzt auf Verschlüsselungsmechanismen, denen selbst Banken vertrauen. Unser System schützt zuverlässig vor bekannten Angriffs-Szenarien klassischer Fahrzeugschlüssel. Wir schützen sicherheitsrelevante Daten so, dass sie nicht abgefangen und auf andere Geräte übertragen werden können. Nicht die kryptografischen Schlüssel werden übertragen, sondern lediglich unlesbare Zertifizierungsdaten. Das liberkee-Nachrüstsystem ist FIPS 140-2 zertifiziert und verfügt über eigene Hardware Security Module

Technische Details

Phone-as-a-Key zum Nachrüsten: So funktioniert das Liberkee-Nachrüstmodul
  • Größe: 128 x 70 x 106 mm; Gewicht: 390 g
  • Bluetooth-Standard: 4.2 (klassisch und BLE)
  • LTE-M1 (4G) mit GSM-Fallback (2G)
  • Anschlüsse: 3-polig, 5-polig, Antennen, OBD-II